Zum Inhalt springen

Luzern sagt NEIN zur «Selbstbestimmungs»-Initiative

Am 25. November 2018 stimmen wir über die «Selbstbestimmungs»-Initiative der SVP ab.
Wir Luzernerinnen und Luzerner müssen uns entscheiden: Eine weitere abschottende Abstimmungsvorlage annehmen, die Luzern und die Schweiz isoliert, oder den erfolgreichen Schweizer Weg auch in der Zukunft weitergehen!


Sieben Argumente dagegen

Die Initiative verstösst nicht nur gegen völkerrechtliche Prinzipien, sondern gefährdet ganz bewusst 600 wirtschaftsrelevante Abkommen. Sieben Argumente, die für ein NEIN am 25. September sprechen finden Sie hier: 


Das Luzerner Komitee

Das Komitee wird getragen vom breit abgestützten Co-Präsidium bestehend aus nationalen Politikern der FDP, CVP, Grünen und SP und Unternehmern. Dabei sind auch unzählige Luzerner Verbände und Organisationen. Wer NEIN zu Unsicherheit und Isolation im Kanton Luzern sagt, sehen Sie hier:


Jetzt NEIN sagen

Das «Luzerner Komitee NEIN zur Selbstbestimmungsinitiative» setzt sich im ganzen Kanton für ein NEIN ein. Treten auch Sie dem Komitee bei und unterstützen Sie uns in Ihrer Region gegen die isolierende Initiative.